Wettkampf

Orientierungslauf - Cornelia Meßner überlegene Siegerin beim Landesranglistenlauf in Nürtingen

Der dritte Ranglistenlauf Baden-Württ. wurde als Doppelsprint in Nürtingen ausgetragen. Vormittags wurden die Läufer durch das Wohngebiet Roßdorf mit vielen Wohnblocks, Kindergärten und Schulgelände geschickt. Viele kleine, verwinkelte Fußwege und Gebäudestrukturen erfordeten feines Orientieren in hohem Lauftempo. Nachmittags wurde die Altstadt erkundigt. Enge Durchgänge, viele Treppen, Kopfsteinpflaster, viele Richtungswechsel und Kontrollpunkte forderten höchste Konzentration. In der D 55 gewann Cornelia Meßner beide Läufe und siegte mit über 5 min. Vorsprung. Nach langer Pause startete Stefan Ulver in der Offen lang und gewann vor allem durch sein sehr sicheres Orientieren. Die Plätze 4 und 5 belegten in der D 45 die Schwestern Wiebke Martin und Meike Hartmann. 3. In der D 65 wurde nach langer Verletzungspause Anne-Marie Hartmann. Paul Michel in der H-18 und Steffen Hartmann in der Herrenelite belegten beide Platz 2. Diesen Platz verdanken sie ihrem sehr sicheren Orientieren in der Altstadt. Ein vergessener Stempel brachte Kaisa Martin in der D-12 um den verdienten 2. Platz. Hans Hartmann erwischte im 2. Lauf eine falsche Karte, so dass er nach Rang 4 aus der Gesamtwertung fiel.

Lauftreff TGV Horn beim Gmünder Stadtlauf

Bei strahlendem Sonnenschein starteten am Samstag, 9. März 2024 zehn Läuferinnen und Läufer beim 38. Gmünder Stadtlauf im 5 km Fitness Run für den TGV Horn. Zunächst stand das gemeinschaftliche Lauferlebnis, der Zusammenhalt und die gegenseitige Motivation im Vordergrund. Bei der anschließenden Siegerehrung wurden die Läuferinnen und Läufer für ihr Durchhaltevermögen mit erfolgreichen Platzierungen ausgezeichnet.